Fifi-Workshops

 


 

Workshops

  •  Freies Basteln: Bausätze oder selbst mitgebrachte Projekte
  • Lightpainting mit Arduino und 16-Pixel-LED-Stab
  • Ausbildungscontest nach den aktuellen Regeln
  • Ausbildungscontest nach Berliner Vorbild
  • Auf-/ Umbau von Funkrufsendern
  • Funkmeßplatz
  • Schwedenstuhl
  • Signalverarbeitung mit 8-Bit AVR Prozessoren
  • Demonstrationsbetrieb in VLF-Bändern
  • Aufbau von R3500-Peilempfängern (80-m-Band)
  • Aufbau des WSPR-Transceivers Ultimate 3S
  • Simple Vertical-Antenne für 10, 12, 15, 17 und 20m.
  • LTspice: Einführungsseminar

Vorträge

  • US-Lizenz
  • Hamradio below 1 MHz: Aktivitäten auf den VLF-Bändern
  • Contest-Transceiver und andere contestspezifische Themen
  • DAPNET: Wiederbelebung des Funkrufnetzes mit den Mitteln des HAMNETs
  • Long Range Wide Area Network (LoRaWAN)
  • CNC-Fräsen im Amateurfunk: Technik und Anwendungsbereiche im Hobby
  • DMR und Brandmeister
  • Makerspaces und Amateurfunk: Erfahrungen bei DF0HSB
  • Wie kommt das HAMNET zum Fifi: Vorstellung der verfügbaren digitalen Funkdienste und Vorstellung der Netzwerktechnik
  • JT65 in Tiefe: WSJT und WSPR
  • Logbuchprogramme: Kurzer Überblick über CQRLOG und LoTW
  • Elektromagnetische Wellen regulieren dein Schicksal: Sonnenlicht und Vitamin D
  • SOTA, COTA, DLFF & Co.
  • Fifi-SDR 2.0 und RTL-SDR (Vorführung)
  • Raspberry Pager
  • Radioaktivität und Strahlung
  • Vektor-Netzwerk-Analysator (VNWA) nach DG8SAQ (Vorführung)
  • 3D-Druck: Wie werden die Druckdaten richtig aufbereitet?

 

Freies Basteln

 

 

 

 

Dummy - Programm

 

Das Programm für den Fichtenfieldday 2018 steht noch nicht fest. Noch habt Ihr als Teilnehmer die Gelegenheit, das Programm aktiv mitzugestalten.

 

Funkbetrieb

  Mit der Clubstation DL0LEN werden wir die wichtigsten Bänder aktivieren. Das QTH liegt HF-günstig in ca. 490 m Höhe über NN. Es sind auch wieder spannende Experimente geplant. Eigene Geräte können auf eigene Gefahr mitgebracht werden.
 

Funk-Giganten

Beim Funkbetrieb machen wir keine halben Sachen. Für UKW/6m und Kurzwelle stehen zwei voneinander unabhängige Funkstationen zur Verfügung. Beide befinden sich in jeweils einer Funk-Kabine auf einem Zugfahrzeug. Beide verfügen über jeweils (!) einen elektrisch angetriebenen Gittermast mit 25 m Höhe. Und beide sind selbstverständlich mit Transceivern und PCs für die Logbuchführung voll ausgestattet.

Eine ähnliche Konfiguration war auf den Funktagen in Kassel unter dem Namen Funk.Giganten zu bestaunen.

 

Sonder-DOK "FIFI"

Mit der Clubstation DL0LEN können die Teilnehmer Betrieb mit dem Sonder-DOK "Fifi" machen.

 

HAMNET

Das Fifi-Camp ist über eine HAMNET-Linkstrecke angebunden. Damit steht der HAMNET-Zugang allen Teilnehmern per WLAN zur Verfügung. Experimente mit DAPNET oder IP-Telefonie sind damit möglich.

Außerdem besteht die Möglichkeiten, einen dauerhaften VPN-Zugang zum HAMNET über DB0SDA einzurichten. Er ermöglicht Funkamateuren ohne Direkteinstieg die Teilnahme am HAMNET. Bitte die Amateurfunk-Genehmigungsurkunde mitbringen (Kopie wird für BNetzA archiviert).

     
 

Vorträge, Workshops und freies Basteln

 

Das Vortrags-, Workshop- und Bastelprogramm: Das sind wir alle!

 

 

 Bausätze für das freie Basteln

  • FAni-LCD
  • USB-Isolator
  • Fifi-Bauteiletester
  • Lötübungen für Kinder
  • Fifi-Uhr
   <p class="Standardtext"><strong>Programmpunkte am Fichtenfieldday:</strong></p>
<p class="Standardtext"> </p>
<p class="Standardtext"><a title="FiFi-Programm" href="http://www.df3dcb.de/fifi/2018_Fifi_Programm.pdf" target="_blank"> <img src="/images/migration/images/pdflogo.jpg" alt="" /><strong> Programm für den Fichtenfieldday 2018</strong></a></p>
<p class="Standardtext"><strong>Bitte beachten:<br /> Die Datei befindet sich noch in Erstellung.<br />Workshops sind nur für die angemeldeten Teilnehmer vorgesehen.</strong></p>
     
 

Fuchsjagd

  Zum FiFi gehört immer auch ein Peilwettbewerb im 80-m-Band - eine klassische Fuchsjagd mit 5 Peilsendern. Sie ist ein offizieller ARDF-Wettbewerb des Distriktes O.

     
 

Fieldday

 

Verpflegung

 Seit Menschengedenken ist noch niemand am Fichtenfieldday verhungert.

 

 Zusammen

 

 

 Wetter

 
     
 

Sonstige Freizeitgestaltung

 

Ballspiele

Da direkt neben dem Zeltgelände der Sportplatz liegt, ist der Fieldday für Fußball und alle möglichen anderen Spiele zwischendurch geeignet. Du kannst natürlich auch selber Bälle mitbringen.

 

Freizeit nach Maß!

Auch in diesem Jahr haben wir uns für den Samstagnachmittag auf keine bestimmte Exkursion festgelegt. Stattdessen haben wir wieder ein dreistündiges Zeitfenster für Projekte nach eurem Belieben frei gelassen.

Zum Beispiel:
- Besuch der Attahöhle
Tretbootfahren oder Schifffahrt auf dem Biggesee
- Schwimmbadbesuch im AquaMagis Plettenberg oder im Freizeitbad Olpe
- Wanderung
Wir werden eine Liste mit beliebten Zielen und deren Öffnungszeiten für euch vorhalten.
Die Eintrittspreise sind nicht im Teilnahmebeitrag enthalten.

     
 

 

14. Fichtenfieldday

2018 veranstaltet der DARC-OV Lennestadt den 14. Fichtenfieldday in Weltringhausen bei Attendorn. Da die Ham Radio in Friedrichshafen unseren Stammtermin am ersten Juni-Wochenende okkupiert, springen wir im Gegenzug auf den alten Ham-Termin: Der FiFi 2018 findet daher vom 21. bis 24. Juni statt.

Wegen des großen Zuspruchs einerseits und der begrenzten Kapazitäten andererseits sind die Plätze leider limitiert. Die Teilnahme am FiFi ist nur mit bestätigter Online-Anmeldung möglich. Die Anmeldephase startet am 28. April 2018  (!) um ca. 18 Uhr. Tagesgäste sind willkommen, aber die Teilnahme an den Workshops, wie auch Übernachtungen am QTH, sind den angemeldeten Teilnehmern vorbehalten.

Der Fichtenfieldday bietet unter anderem:
- Normale Leute
- Funkbetrieb aus zwei separaten Containern
- Sonder-DOK FIFI
- Workshops und Vorträge
- Fuchsjagd im 80-m-Band
- Fußballfeld
- Lagerfeuer
- Vollverpflegung
- gute Sauerländer Waldluft

Es bleibt beim Konzept der Vorjahre, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Programm selbst gestalten sollen. Wir sind dafür auf Hilfe und Initiative angewiesen.

Workshops:
- Vorzugsweise Elektronik-Bastelprojekt (7 ESD/SMD-Lötplätze werden von O28 gestellt)
- Gern Amateurfunkprojekt oder Messtechnik, ist aber keine Voraussetzung
- Kann auch ein Mechanik-Projekt sein (z.B. Antennenbau)
- Gern auch kleine Projekte für Kinder
- Es muss nicht für alle reichen. Größenordnung 10 Teilesätze wären auch okay.
- Referenten organisieren selber die Bauteil- und ggf. Platinenbeschaffung
- Referenten kassieren selber den Teilnahmebeitrag
- Referenten gehen bei der Beschaffung in Vorleistung und tragen selber das finanzielle Risiko
- Referenten organisieren selber die Betreuung der Teilnehmer
- Aufwand pro Teilnehmer sollte 2 Stunden nicht übersteigen

Vorträge:
- Vorzugsweise kurz und knackig (20 Minuten)
- Beamer und Leiwand stehen zur Verfügung
- Denkbar ist auch ein Vortrag zu einem anschließenden Workshop
- Beispiele für Vortragsthemen:
  - Eigene Bauprojekte
  - HAMNET
  - HAM-Software
  - Raspberry Pi-Projekte
 

Geocaching

 

 

Aus den letzten Jahren stehen eine Reihe von Geocaches von Matti (DC1DMR) und Meike (DM3IKE) zur Auswahl. Beim Geocachen muss man versteckte Behälter (Caches) an bestimmten Geländepunkten über GPS-Koordinaten finden.
Fichtenfieldday 2009 (OC854C / GC1T208)
Fichtenfieldday 2010 (OCA81C / GC29FNA)
Fichtenfieldday 2011 (OCC76C / GC2RHM5)
Fichtenfieldday 2012 (OCE769 / GC3JRBE)

Fichtenfieldday 2013 (GC4CHPA)
Fichtenfieldday 2014 (GC55P5Y)

Fichtenfieldday 2017


2017 veranstaltet der DARC-OV Lennestadt den 13. Fichtenfieldday in Weltringhausen bei Attendorn. Die Terminwahl fiel in diesem Jahr ausnahmsweise auf den 15.-18. Juni. Am 15. Juni ist Fronleichnam und somit in einigen Bundesländern ein Feiertag. Die Anmeldephase startet am 23. April um ca. 18 Uhr. Die Plätze für unser Zeltlager sind wieder begrenzt.

Wir bieten unter anderem:
- Normale Leute
- Funkbetrieb aus zwei separaten Containern
- Sonder-DOK FIFI
- Workshops und Vorträge
- Fuchsjagd im 80-m-Band
- Fußballfeld
- Lagerfeuer
- Vollverpflegung
- gute Sauerländer Waldluft

Es bleibt beim Konzept der Vorjahre, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Programm selbst gestalten sollen. Wir sind dafür auf Hilfe und Initiative angewiesen.

Workshops:
- Vorzugsweise Elektronik-Bastelprojekt (7 ESD/SMD-Lötplätze werden von O28 gestellt)
- Gern Amateurfunkprojekt oder Messtechnik, ist aber keine Voraussetzung
- Kann auch ein Mechanik-Projekt sein (z.B. Antennenbau)
- Gern auch kleine Projekte für Kinder
- Es muss nicht für alle reichen. Größenordnung 10 Teilesätze wären auch okay.
- Referenten organisieren selber die Bauteil- und ggf. Platinenbeschaffung
- Referenten kassieren selber den Teilnahmebeitrag
- Referenten gehen bei der Beschaffung in Vorleistung und tragen selber das finanzielle Risiko
- Referenten organisieren selber die Betreuung der Teilnehmer
- Aufwand pro Teilnehmer sollte 2 Stunden nicht übersteigen

Vorträge:
- Vorzugsweise kurz und knackig (20 Minuten)
- Beamer und Leiwand stehen zur Verfügung
- Denkbar ist auch ein Vortrag zu einem anschließenden Workshop
- Beispiele für Vortragsthemen:
  - Eigene Bauprojekte
  - HAMNET
  - HAM-Software
  - Raspberry Pi-Projekte
 
Wer eine Einschätzung zur Attraktivität oder Machbarkeit einer Idee braucht, meldet sich bitte umgehend bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Weitere Beiträge ...

  1. Packet Radio

Termine

Keine Termine

Suche